Das Thema Gesundheit ist uns sehr wichtig

Sascha Ott

Sascha Ott

Warum? Weil ich mit meiner Erfahrung seit 2004, anderen Menschen helfen möchte, besonders beim Thema Gesundheit. Mir war das Thema Gesundheit schon immer sehr wichtig.

Und wie wichtig das Thema Gesundheit für jeden persönlich ist, weiß man am besten, wenn man einen Teil seiner Gesundheit verloren hat oder mit Krankheiten zu kämpfen hat.

Jeder will gesund sein – niemand will krank sein!

Wer krank ist, weiß wie wertvoll Gesundheit ist! Wir kennen vielleicht den Spruch: „Gesundheit ist nicht alles, aber OHNE Gesundheit ist alles nichts.“ Man könnte auch sagen, wenn man krank ist, rücken alle anderen Dinge in den Hintergrund. Man fühlt sich nicht wohl, man ist stark eingeschränkt, die Lebensqualität leidet. Jeder der krank ist, will so schnell wie möglich wieder gesund werden und hier fangen die Probleme an…

KEIN Arzt kann heilen!

Nicht der Arzt oder die Medizin heilen den Körper oder Krankheiten, sondern der Körper heilt sich selbst. Die Medizin, egal ob Schulmedizin oder alternative Medizin, hat nur dann Erfolg, wenn sie es schafft den Körper dazu zu motivieren sich selbst zu heilen! Natürlich sind in manchen Fällen Medikamente oder chirurgische Eingriffe nötig, wofür man sehr dankbar sein kann, aber unser Körper sorgt für die notwendige Selbstheilung.

Wie können wir unseren Körper bei der Heilung bestmöglich unterstützen?

Ein Schlüssel liegt bestimmt in der Prävention, also der Vorbeugung oder Verhütung von Krankheiten. Die Prävention ist die Zukunft, denn alle Krankheiten die man vermeiden kann, muss man später nicht behandeln. Im Prinzip wissen wir alle wie wichtig eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und Ruhephasen für unseren Körper sind, aber vielen von uns fällt es schwer das umzusetzen, stimmts?

„Ich kümmere mich um Menschen“, dass ist mein Motto!

In meiner Beratung oder in meinen Vital-Workshops geht es darum, herauszufinden was für die Person aktuell und für die Zukunft am besten funktioniert. Dabei steht das Thema Ganzheitlichkeit und Mutter-Natur ganz oben.

Nehmen wir den Bereich der Bewegung: Ganzheitlich und schonend für die Gelenke sollte es sein. Für viele Menschen die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, bietet z. B. ein Minitrampolin (Wippen, NICHT springen!) oder ein FLEXI-BAR (inkl. Video Anleitung) eine alternative Lösung, um einfach und gezielt mehr Bewegung in ihr Leben zu bringen.

Eine weiterer Hilfe kann Nahrungsergänzung aus Mutter-Natur sein, mit natürlichen Inhaltsstoffen. Für die Selbstheilung benötigt unser Körper eine Vielzahl von Mikronährstoffen, darunter Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Aminosäuren, um nur einige zu nennen. Den meisten Menschen ist es nicht möglich, all das über die tägliche Nahrung in ausreichender Menge zu sich zu nehmen, hier kann man auf gute Nahrungsergänzung zurückgreifen.

„Gesundheit beginnt im Mund, Krankheit aber auch“

Auch zum Thema Mundhygiene für Menschen und Tiere (z. B. Hunde, Pferde, Katzen) biete ich meine Beratung und Produkte an. Viele Krankheiten haben mit der Mundhygiene zu tun, z. B. eine Zahnfleischentzündung auch Gingivitis oder Parodontitis genannt. Die Bakterien verteilen sich im Körper und sind dort mitverantwortlich für viele Folgeerkrankungen. Wie gut, wenn man eine Mundhygiene hat, die diese Bakterien abtötet.

Hunde leiden oft an Zahnstein oder haben auch Entzündungen und Maulgeruch. Zahnstein wird beim Tierarzt oft unter Narkose entfernt. Möchte man seinen Hund nicht einem Narkose Risiko aussetzen gibt es die Möglichkeit den Zahnstein per Ultraschall zu entfernen, das kann man ganz bequem selbst zuhause bei seinem Hund machen, sprich mich doch einfach mal darauf an!

„Informationsmedizin“, daran muss man aber glauben, oder…?

„Ich glaube nur was ich sehe“, O.K. und welche Farbe hat dein Verstand? Ich gebe zu, mit dem Thema Informationsmedizin muss man sich etwas näher beschäftigen, um die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben zu verstehen. Für mich ist die Informationsmedizin die Zukunft und geht Hand in Hand mit der Schulmedizin oder alternativen Medizin. Im Grunde ist jede Medizin gut, die hilft und zur Heilung beiträgt. Man sagt ja auch: „Wer heilt hat recht“.

Hier ein paar Fragen zum nachdenken:

  • Stell Dir vor, Du könntest durch Informationsmedizin Deine Selbstheilungskräfte aktivieren bzw. Dein Immunsystem unterstützen und Dein Körper fängt plötzlich an Probleme abzuarbeiten, wie wäre das?
  • Stell Dir vor, Du könntest durch Informationsmedizin besser mit Stress umgehen und Deine Konzentration und Leistungsfähigkeit verbessern, wie wäre das?
  • Stell Dir vor, Du könntest durch Informationsmedizin Unverträglichkeiten bei Nahrung, Medikamenten oder Kosmetika und Allergien in den Griff bekommen, wie wäre das?
  • Stell Dir vor, Du könntest durch Informationsmedizin und Personalisierung, persönliche belastende Ereignisse oder Stressmuster in den Griff bekommen, wie wäre das?

Aus persönlicher Erfahrung und den Erfahrungen vieler Anwender kann ich nur bestätigen, wie spannend dieses Thema ist und das viele Anwender von „kleinen Wundern“ sprechen, die da passieren.

Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch ist ein Individuum

Was dem einen hilft, trifft nicht automatisch auch auf andere zu, so ist das eben. Jeder Mensch, jeder Körper reagiert anders, die Umstände sind bei jedem verschieden, daher lautet meine Devise: „Probieren geht über studieren“.

Sascha beschäftig sich seit 2004 mit dem Thema Gesundheit. Menschen zu einer besseren Gesundheit und mehr Vitalität zu verhelfen ist seine tägliche Motivation. Sascha orientiert sich an Mutter Natur. Zur Förderung der Gesundheit, ist für Sascha die ganzheitliche Sichtweise auf den Körper und Geist des Menschen essentiell.